Teaser

Zukunft sichern

Motivation und Produktivität durch gesunde und leistungsfähige Beschäftigte steigern.

Arbeits- und Gesundheitsschutz systematisch angehen


Wo fange ich an? Welche Möglichkeiten habe ich? Wie kann ich Betriebliche Gesundheit im Unternehmen umsetzen? Das waren die zentralen Themen beim Branchendialog der IT-Unternehmen. Die teilnehmenden Unternehmen haben Interesse daran gezeigt, die Grundlagen des Arbeits- und Gesundheitsschutz systematisch zu schaffen und Unterstützer im Unternehmen für dieses Thema zu qualifizieren. 

Die RSBG hat einen Fahrplan erarbeitet, der es IT-Unternehmen ermöglicht innerhalb des nächsten Jahres den Arbeits- und Gesundheitsschutz mit System umzusetzen. Für Unternehmerinnen und Unternehmer in der alternativen Betreuung oder auch Unternehmermodell bieten wir drei aufeinander aufbauende Workshops an, an deren Ende nicht nur die Erarbeitung einer Standard-Gefährdungsbeurteilung steht.

Der Arbeits- und Gesundheitsschutz wird  weiterentwickelt und auf aktuellen Stand gebracht, um den konkreten Handlungsbedarf einschätzen zu können. Weiterhin wird das Vorgehen in einem unternehmensspezifisch angepassten Handbuch festgehalten.

Ergänzend bieten wir eine Qualifizierung von Kümmerern im Unternehmen an, die die Umsetzung des Arbeits- und Gesundheitsschutz begleiten und koordinieren. Damit wollen wir Unternehmerinnen und Unternehmer bei den vielfältigen Aufgaben entlasten. 

Haben Sie Interesse Gesundheit zur Chefsache zu machen?

Arbeits- und Gesundheitsschutz: Was ist zu tun? 


In drei Workshops erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen die Grundlagen für einen planvollen, systematischen und bedarfsorientierten Arbeits- und Gesundheitsschutz:

Bestandsaufnahme im Unternehmen (3h)

  • Pflichten und Aufgaben des Unternehmers
  • Wo steht mein Unternehmen im Arbeitsschutz?
    • Kurzcheck für den Handlungsbedarf
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz systematisch angehen
    • So lässt er sich umsetzen
    • Wesentliche Werkzeuge

Anleitung zur Erstellung der Gefährdungsbeurteilung (2,5h)

  • Grundlagen der Gefährdungsbeurteilung
  • Formen der Gefährdungsbeurteilung
  • Vorgehensweisen beim Erstellen einer Standard-Gefährdungsbeurteilung
    • Arbeitsbereiche und Tätigkeiten

Erarbeitung der Gefährdungsbeurteilung (3h)

  • Gefährdungsbeurteilung - ein nützliches Werkzeug
  • Welche Arbeitsbereiche und Tätigkeiten müssen erfasst werden
  • Standard-Gefährdungsbeurteilung erstellen

Unterstützer im Unternehmen suchen und qualifizieren


Die vielfältigen Aufgaben im Arbeits- und Gesundheitsschutz können auf mehrere Schultern verteilt werden. Es ist wichtig diese Person entsprechend auf diese Aufgaben vorzubereiten. Was es dazu bedarf, vermitteln wir in zwei Workshop-Modulen. In der Qualifizierung von Kümmerer bringen wir die Grundlagen des Arbeitsschutzes nahe und geben Werkzeuge an die Hand. Im zweiten Workshop-Modul "Arbeitsschutz mit System" erarbeiten wir dann gemeinsam ein an Ihre betrieblichen Anforderungen angepasstes Handbuch. Mit einem Griff haben Sie dann sowohl die Dokumentation als auch die Maßnahmen im Unternehmen zur Hand.  

Qualifizierung von Kümmerern (Teil 1-2 à 2,5 h)

  • Grundlagen des Arbeitsschutzes
  • Wie sieht ein Arbeitsschutz mit System (AMS) aus?
  • Aufgaben des AMS-Beauftragten
  • Koordination des Projektes „Aufbau unseres AMS“
  • Arbeitshilfe „Muster-AMS-Handbuch“

Arbeitsschutz mit System: Erarbeitung des Handbuchs (Teil 1-3 à 2,5 h)

  • Organisation des Arbeitsschutz im Unternehmen
  • Besprechen der Entwürfe aus den Unternehmen (Kapitel 1-10)

Beitrag teilen


neutral, kostenfrei, unabhängig, individuell


Die Servicestelle für kleine und mittlere Unternehmen im Vogtlandkreis

Technische Funktionsmodule

Mehr Infos +

Wir begleiten

in allen Belangen.

Technische Funktionsmodule

Mehr Infos +

Wir kümmern

uns um Antworten.

Technische Funktionsmodule

Mehr Infos +

Wir sind

zentrale Anlaufstelle.

Technische Funktionsmodule

Mehr Infos +

Wir unterstützen

bei Problemlagen.

Was möchten Sie tun?

Bitte wählen Sie eine Terminart aus: